Tagung für kirchliche Mitarbeitende

Mittwoch, 15. November 2017 9.30 – 16.30 Uhr / Centrum 66, Zürich

Inhalt der Tagung

„Zur Freiheit hat uns Christus befreit!“ (Gal 5,1)

„Ihr seid zur Freiheit berufen, Schwestern und Brüder!“ (Gal 5,13)

Obwohl die Freiheit der Töchter und Söhne Gottes unsere grundlegendste Berufung ist, sind für kirchlich/pastoral Tätige die Erfahrungen von Enge, Druck, Abhängigkeit und Angst ebenso Wirklichkeiten. Die Angst etwa, gemäss unserer Überzeugung pastorale Entscheide zu treffen, problematische (personenbezogene oder strukturelle) Realitäten in unseren Teams zu benennen, Reformanliegen mit Namen mitzutragen oder Stellung zu beziehen.

  • Wie können wir in Berührung kommen mit unserer Berufung/Befreiung zur Freiheit?
  • Wie können wir uns gegenseitig darin unterstützen?
  • Wie können wir die Freiheit in unserem Berufsalltag leben und was bedeutete es für die Einzelnen und die Kirche, wenn wir ernst machten damit?

Es gibt einen Gehorsam gegenüber kirchlicher Leitung und es gibt einen Gehorsam, einen ganz grundlegenden, gegenüber Gottes Ruf zur eigenen Freiheit – in Verantwortung, Verbundenheit und Solidarität.

Mit Bibliodrama, Impulsen aus der Schrift und Austausch wollen wir uns dem annähern.

Leitung der Tagung (und fachliche Begleitung der Arbeitsgruppe)

  • Nicolaas Derksen, Pastoraltheologe und Bibliodrama-Ausbildner

Arbeitsgruppe

  • Susanne Andrea Birke, Theologin und Erwachsenenbildnerin
  • Walter Blum, laisierter Priester und langjähriger Seelsorger
  • Jacqueline Keune, Theologin mit langer Pfarreierfahrung

Auskunft und Anmeldung

Bitte bis 25. Oktober – mit Angabe von Name, Adresse und Funktion.

  • Jacqueline Keune, Telefon 041 210 74 78, keune@bluewin.ch

Kosten

CHF 70 (inkl. einfacher Mittagsverpflegung)

Flyer