Wir haben genug von Ausgrenzung, von Diskriminierung, von Feudalismus und systematischem In-Frage-Stellen wertvoller staatskirchenrechtlicher Strukturen.
Wir haben genug von disziplinierenden Bischöfen und hartherziger Theologie.
Es ist Zeit, gemeinsam hinzustehen für eine Kirche, die wieder Freude macht, die den Menschen zugewandt und mit den Armen solidarisch ist, die mit Hoffnung ansteckt und sich um das Wesentliche kümmert. Und es ist Zeit, dass die Schwei- zer Bischofskonferenz Verantwortung übernimmt und – gemeinsam mit uns – einsteht für eine neue Leitung des Bistums Chur und eine Kirche, die Zukunft hat.

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Jacqueline Keune| © amdrebrugger

Jacqueline Keune| © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Bischof Markus Büchel | © amdrebrugger

Bischof Markus Büchel | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger

Es reicht! | © amdrebrugger

Es reicht! | © andrebrugger